Montag, 10. Dezember 2018

info@feuerwehr-ansdorf.de     NOTRUF: 112

Sonderausrüstung

Sonderausrüstung

Die Freiwillige Feuerwehr Ansdorf-Simpering ist stets bemüht, sich mit in ihrem Rahmen zur Verfügung stehenden Mitteln auf dem aktuellsten Stand der Technik zu halten.

So wurde im Laufe der Zeit auch die Sonderausstattung immer mehr erweitert. Zur Zeit verfügt unsere Wehr über folgende Sonderausrüstung:

  • 2 Tauchpumpen
  • Motorsäge
  • Schnittschutzhose
  • 2 Faltsignale 750mm (Feuerwehr, Unfall, Ölunfall)
  • 2 Insektenschutzausrüstungen
  • Heuwehrgerät
  • 3 Heumesssonden
  • Schlammsauger
  • Infrarot Thermometer
  • Faltbehälter 3000 Liter
  • 2 Wathosen
  • Schwimmweste
  • Gerätschaften zur Kanalspülung
  • Beleuchtungsgerät
  • Stromerzeuger

An dieser Stelle sollte auch erwähnt werden, dass die Sonderausrüstungen zu einem Großteil aus eigenen Mitteln finanziert wurden.

Drucken E-Mail

Tauchpumpe TP 4/1

Die Freiwillige Feuerwehr Ansdorf-Simpering ist im Besitz von zwei sogenannten TP 4/1 (TP = Tauchpumpe, 4/1 = 400 l/m bei 1 bar Förderdruck). Diese werden überwiegend bei Wasserschäden zum Entleeren von Kellern verwendet.
Bei der Hochwasserkatastrophe 2002 mussten diese kleinen Helfer oft ihr Können unter Beweis stellen und waren uns eine große Hilfe bei der Bekämpfung von zahlreichen Wasserschäden.

tauchpumpe 1 20130102 1130524403 Technische Daten:

Gewicht: 25 kg

Betriebsspannung: 230V AC

Stromaufnahme: 8,5 Ampere

Leistung: 1,8 KW

Schutzart: IP68

Ausgangsdruck: 1 bar

Förderleistung: 400 l/min

Drucken E-Mail

Motorsäge mit Schnittschutzhose

Mit der Motorsäge der Firma Stihl können Bäume, die überwiegend in den Herbstmonaten über der Fahrbahn liegen, adäquat beseitigt werden. Aber auch für viele weitere Schadensereignisse wird diese Sonderausstattung oftmals benötigt.

motorsaege 1 20130102 1597361179 Technische Daten:

Hersteller: Stihl

Modell: 026

Länge Schwert: 35 cm

Leistung: ca. 1,5-2 PS

Drucken E-Mail

Insektenschutzausrüstung

Durch den heißen und trockenen Sommer 2003 war dieses Jahr ja fast schon eine richtige Wespenplage. Um gefährdeten Personen helfen zu können, entschloss man sich bei der Wehr, dazu zwei Imkeranzüge zu beschaffen, um die Einsatzkräfte bei der Umsetzung des Wespennestes effektiv schützen zu können.
Hierzu sollte noch gesagt sein, dass das Entfernen von Wespennestern kein Problem darstellt, das Entfernen von Hornissennestern jedoch nur mit mehr Aufwand möglich ist. Dies ist nämlich nur mit einer Genehmigung vom Landratsamt gestattet.

insektenschutz 1 20130102 1036922826 Ausstattung:

2 Imkerschutzanzüge

Insektenbekämpfungsmittel WespenEx

2 Sprühflaschen

Drucken E-Mail

Heuwehrgerät

Mit diesem Gerät können Heustöcke, die zu "heiß" geworden sind, schrittweise wieder abgekühlt werden ohne die ganze Scheune leer räumen zu müssen.
Dies kann wahlweise durch Absaugen der heißen Luft erfolgen oder - wenn bereits Glutnester vorhanden sind - durch Einblasen von Luft-Wasser-Gemisch, um die Glutnester abzulöschen.

Heuwehrgerät Technische Daten:

Betriebsspannung: 380V AC

Stromaufnahme: 5,4 Ampere

Leistung: 2,4 KW

Schutzart: IP44

Motordrehzahl: 2870 U/min

Luftfördermenge: 12 m3/h

 

Drucken E-Mail